Anerkennung für Pfleger/ -innen in der stationären Altenpflege in der Corona-Krise und zugleich Unterstützung der lokalen Restaurantbetriebe

von links nach rechts: Peter Bensmann, Thomas Leugner, Jan Christoph Borghorst
von links nach rechts: Peter Bensmann, Thomas Leugner, Jan Christoph Borghorst

Der Gewerbeverein Gremmendorf Angelmodde e.V. (GGA e.V.) möchte sowohl den angeschlagenen Restaurantbetrieben in Südost helfen als auch Anerkennung geben für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der stationären Altenpflege in Südost.

 

Deshalb haben sich der Vorsitzende des GGA e.V., Jan-Christoph Borghorst und sein Stellvertreter, Thomas Leugner, mit Peter Bensmann (CDU-Bezirksbürgermeister Kandidat für Südost) zusammengesetzt und einen Antrag für die Bezirksvertretung Münster Südost erarbeitet.

 

Bensmann war früher als Fraktionsvorsitzender der CDU in der BV tätig und hat aus dieser Erfahrung heraus die Idee des Gewerbevereins auf ihre Umsetzbarkeit prüfen lassen und half nun bei der Antragsformulierung.

 

Kurz gesagt geht es darum, dass man die Mittel der BV, die regelmäßig für die Vereine und ihre Veranstaltungen, wie z.B. Schützenfeste, Theateraufführungen und andere kulturelle Veranstaltungen genutzt wurden, aber nun aufgrund der Corona-Krise nicht abgerufen werden können, für diese Anerkennungsidee nutzt.

 

Der Gewerbeverein beantragt also nun Mittel, um bei den lokalen Restaurantbetrieben Gutscheine zu erwerben, die an die Pfleger/-innen in der stationären Altenpflege in Südost ausgegeben werden sollen, um ihnen für ihre Leistungen in der Corona-Krise zu danken.

 

"Wir haben mit der Bezirksvertretung die Möglichkeit, die lokalen Restaurantbetriebe zu unterstützen und gleichzeitig den Menschen Anerkennung zuteilwerden zu lassen, die sich tagtäglich Infektionsrisiken aussetzen und die Pflege unserer älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger garantieren" so die einhellige Meinung des Gewerbevereins, der nun diesen Antrag in die BV einbringen möchte und auf offene Ohren und Zustimmung bei den Parteien hofft.

 

Auf dem Bild von links nach rechts: Peter Bensmann, Thomas Leugner, Jan Christoph Borghorst,